Bewährt: das Pforzheimer Modell

Dr. Peter Engeser, erster Vorsitzender der Notfallpraxis der Pforzheimer Ärzteschaft e.V. stellt fest, dass sich das Pforzheimer Modell einer praxisübergreifenden Gemeinschaft der Niedergelassenen bestens bewährt.

Die persönlichen Beziehungen zwischen den niedergelassenen Ärzten einerseits und den Krankenhausärzten andererseits haben sich durch die Zusammenarbeit unter einem Dach stark verbessert.

Vor allem hat sich das gegenseitige Verständnis im Hinblick auf die verschiedenen Vorgehensweisen von Klinikum und Hausarzt positiv verändert: Patientenprobleme auf verschiedenen Versorgungsebenen werden in enger Zusammenarbeit zwischen Hausarzt und Klinik unter einem Dach gelöst.

Unter anderem werden Doppeluntersuchungen vermieden und so dringend benötigte Finanz-Ressourcen im Gesundheitswesen zum Nutzen aller eingespart.