Hausarzt und Klinik unter einem Dach

auch an Wochenenden und Feiertagen

Schon heute ist in Pforzheim und der Region Praxis, was dem gesundheitspolitischen Gesetzgeber vorschwebt: die enge Verzahnung von ambulanter und stationärer Behandlung. Im Sinn einer integrierten Versorgung der Patienten sind Hausarzt und Klinik unter einem Dach.

350 niedergelassene Ärztinnen und Ärzte aller medizinischen Disziplinen engagieren sich in den gemeinschaftlichen drei Notfallpraxen.

Somit sind jetzt die Patientinnen und Patienten der Hausärztinnen und Hausärzte aus Pforzheim, Bad Herrenalb, Bad Wildbad, Birkenfeld, Dobel, Eisingen, Engelsbrand, Enzklösterle, Höfen, Ispringen, Kämpfelbach, Keltern, Königsbach-Stein, Neuenbürg, Neuhausen, Neulingen, Remchingen, Schömberg, Straubenhardt, Tiefenbronn und Unterreichenbach optimal rund um die Uhr und auch an allen Wochenenden und Feiertagen versorgt.

 

Engagierte Vereinsarbeit

zum Wohl der Patientinnen und Patienten

Im November 1998 wurde der Verein von sieben engagierten Pforzheimer Ärzten gegründet. Von Anfang an arbeitet die Notfallpraxis eng mit der Bezirksärztekammer Nordbaden und der KV Baden-Württemberg zusammen.

Seit dem 1. November 1999, dem Tag der Eröffnung der Notfallpraxis, klappen Planung und Organisation des Ablaufs reibungslos – auch wenn im Alltag immer wieder per Handy umorganisiert werden muß.

Die Einsatzpläne für die Notfallpraxis der Ärzteschaft Pforzheim werden computergestützt ein Jahr im voraus entwickelt. Da natürlich im Verlauf eines Jahres viel passieren kann, sind in der Planung Stellvertreter- und Springer-Einsätze enthalten.

Um diese Serviceleistung für die Patienten aufrecht zu erhalten, bedarf es des permanenten Engagements aller 350 Mediziner und zusätzlicher medizinischen Helferinnen, die in den drei Notfallpraxen beschäftigt sind.

Patientinnen und Patienten sind mit diesem Pforzheimer Modell der ärztlichen Hilfe sehr zufrieden und nutzen gern die Notfallpraxen und ihre Möglichkeiten.

Dr. med. Peter Engeser (Mitte), Erster Vorsitzender der Notfallpraxis
mit seinen Vorstands-Kollegen von links:
Beisitzer Dr. med. Jürgen Tappe, Zweiter Vorsitzender Dr. med. univ. Hans Joachim Eberhard,
Schriftführer Dr. med. Christoph Kronschnabl, Beisitzer Dr. med. Ronald Weiss.

Praxis-Management: Andrea Schreiter